Konstruiere ein Unternehmen, das zu dir passt!

automatisches Einkommen

By am Sep 6, 2015 in Glossar |

Definition: 
Damit Einkommen erzielt werden kann, muss grundsätzlich Leistung investiert werden. Produkte können nur von Hand oder zu 100 Prozent automatisiert erstellt werden. Im Falle der Automatisierung übernehmen Fließbänder, IT-Systeme oder Roboter die Erstellung des Produktes.

Hinter dem Gedanken des automatischen Einkommens steckt die Idee, dass der Unternehmer Produkte entwickelt, bei dem der Einsatz seiner Arbeit, die er zu einem bestimmten Zeitpunkt in das Produkt steckt, minimiert. Dadurch macht sich der agile Solo-Unternehmer unabhängig von seiner Arbeitskraft. Es gilt: je höher der Grad der Automatisierung ist, desto unabhängiger ist der Unternehmer und desto mehr kann er sich um die wirklich wichtigen Dinge kümmern.


Definition in Verbindung mit der a-S-U-Methode: 

Automatisiertes Einkommen ist ein Schlüssel zu mehr Unabhängigkeit und zur Reduktion deines unternehmerischen Risikos.
3 Gründe, warum dein unternehmerisches Risiko gesenkt wird: 

  1. Du hast mehr Zeit, dich um die wirklich wichtigen Dinge zu kümmern zum Beispiel um die Überprüfung deines Geschäftsmodells, Produkte entwickeln oder Schulungen besuchen. 
  2. Im Falle, dass du krank wirst, generiert dein Unternehmen Umsätze, ohne dass du dafür arbeiten musst. 
  3. Im Ruhestand hast du ein Zusatzeinkommen. 

Beispiel:
Der Unternehmer hat ein Buch geschrieben. Bis das Buch geschrieben ist, muss der Unternehmer ein hohes Maß an Arbeit investieren. Ist das Buch fertig und der Verkaufsprozess im besten Fall zu 100 Prozent automatisiert, kann der Unternehmer beliebig viele Bücher ohne den Einsatz seiner Arbeit verkaufen. Dies ist dann ein automatisches Einkommen.  


Ähnlicher Begriff:

  • Passives Einkommen.